Angebote zu "System" (7.059 Treffer)

Kategorien

Shops

Microsoft Windows Server 2008 R2 Enterprise
Unser Tipp
302,18 € *
ggf. zzgl. Versand

Microsoft Windows Server 2008 R2 Enterprise ist die optimale Netzwerkverwaltung für Unternehmen, die ein zuverlässiges und leistungsfähiges Server-Betriebssystem suchen. Die aktuelle Version orientiert sich an seinem Enterprise-Vorgänger und bietet nun noch einige neue Funktionen. Das Programm haben die Entwickler hauptsächlich für Virtualisierungsumgebungen geschaffen. Dafür stehen etliche Programme wie Hyper-V, Active Directory und PowerShell zur Verfügung. Umfassendes und zuverlässiges Gesamtpaket Windows Server 2008 R2 Enterprise, basierend auf Windows 7, hat eine verbesserte Bedienoberfläche und zahlreiche weitere systemtechnische Verbesserungen erfahren. Zusätzlich bieten die Entwickler die sogenannte Core-Installation an, falls Sie kein grafisches Userinterface nutzen möchten. Damit Sie Ressourcen sparen, wird das System unter anderem per Skripts verwaltet ohne die notwendigen Features zu vernachlässigen. Die moderne Bedienoberfläche fällt dann allerdings weg. Eine der grundlegendsten Veränderungen besteht darin, dass Microsoft Windows Server 2008 R2 Enterprise nur noch als 64-Bit-Version erhältlich ist. Es ist zudem in der Lage, DirectAccess und bis zu 256 logische Prozessoren zu unterstützen. Windows Server Enterprise 2008 R2 ist insbesondere für die Virtualisierung entwickelt worden, sodass die vier Lizenzen für virtuelle Instanzen oder die Plattform Hyper-V die Handhabung sehr vereinfachen. Hyper-V gibt Ihnen die Möglichkeit, dass Sie sowohl physische als auch virtuelle Ressourcen verwalten und komplette Systeme virtualisieren. Hinzu kommt in Microsoft Windows Server 2008 R2 Enterprise eine Vielzahl an Verwaltungsmodi wie die WMI-Schnittstelle, PowerShell oder der Servermanager. Alle Modi unterstützen Sie bei der Verwaltung Ihrer Ressourcen. Hot Add Memory und BitLocker inclusive Microsoft hat bei der Konzeption von Windows Server 2008 R2 Enterprise darauf geachtet, dass sich alle Funktionen exakt den Servereinheiten anpassen. Mit der Optimierung der Geschwindigkeit und der Datendurchsatzrate erhalten Sie ein vollwertiges Server-Betriebssystem für Ihr Unternehmen. Neben dem alternativen VPN-System DirectAccess, den verbesserten Terminaldiensten und dem Internet Informationen Services 7.0, mit dem Sie dynamische und statische Websites erstellen, bekommen Sie noch den BitLocker dazu. Dieser ermöglicht die Verschlüsselung von Daten. Eine weitere wichtige Neuerung in Windows Server Enterprise 2008 R2 ist das Failover Clustering, das bis zu 128 Partitionen oder 18 Exabyte an Ressourcen in Clustern verwaltet. Sicherheit der Server hat hohe Priorität Read only Domaincontroller, Network Access Protection und Cryptography Next Generation – da Sicherheit ein Kernziel jedes Betriebssystem ist, haben die Entwickler von Windows Server 2008 R2 Enterprise großen Wert auf die Integration von Sicherheitsfeatures gelegt. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Intel Server System R1304SPOSHORR - Serv Server PC
903,88 € *
ggf. zzgl. Versand

Intel Intel® Server System R1304SPOSHORR. Formfaktor: uATX, Gehäusetyp: 1U Rack, Heizbecken: F1UE3PASSHS. Stromversorgung: 450 W, Stromversorgung: AC

Anbieter: digitalo
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Microsoft SQL Server 2019: 10 Device CALs
Unser Tipp
1.847,22 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit den hier verfügbaren Microsoft SQL Server Standard 2019 10 Device CALs können Sie zehn Netzwerkgeräte für die Verwendung der aktuellen Standard-Edition des Microsoft SQL Server 2019 lizenzieren. Die Device CALs sind gerätegebundene „Client Access Licenses". Microsoft verwendet bei einer Vielzahl ihrer Server-Lösungen ein duales Lizenzierungsmodell, bei dem einerseits die Software selbst und andererseits die Zugriffe lizenziert werden. Die 10 Device CALs dienen genau hierzu. Ihr großer Vorteil liegt darin, dass eine einzelne Lizenz aus dem Set für ein einzelnes Gerät genutzt wird. Dabei spielt die Anzahl der Nutzer jedoch keine Rolle. Dadurch sind die Microsoft SQL Server 2017 10 Device CALs eine ideale Lösung, wenn Geräte regulär von mehreren Personen verwendet werden, da so nicht jede Person einzeln lizenziert werden muss. Die Funktionen der Software im Überblick reine Zugriffslizenz zur Registrierung von bis zu 10 Netzwerkgeräten für den Zugriff auf einen Microsoft SQL Server Standard 2019 Mit diesen Device CALs erhält der Nutzer sämtliche Funktionen des SQL Servers, auf den zugegriffen wird: zuverlässiges Management großer Datenmengen höhere Verfügbarkeit von Daten durch Managed Self-Service Business Intelligence Transparent Data Encryption Accelerated Database Recovery neue Analysefunktionen für Big Data Management Big Data Cluster Datenbank-Virtualisierung mit dem SQL Server 2019 Intelligent Query Processing In-Memory Online-Transaktionsverarbeitung Systemvoraussetzungen für Microsoft SQL Server Standard 2019 10 Device CALs Betriebssystem: Windows 10 oder höher, Microsoft Windows Server 2016 oder höher Hinweis: Es handelt sich bei diesem Produkt um eine reine Zugriffslizenz, nicht um einen Server. Die Microsoft SQL Server Standard Device CAL berechtigt mit Registrierung einen oder mehrere Geräte lediglich, auf den entsprechenden Microsoft SQL Server Standard 2019 zuzugreifen. Darum lohnen sich die Microsoft SQL Server 2019 10 Device CALs Der SQL Server 2019 ist die aktuelle Version des bewährten Server-Systems von Microsoft für die umfassende Verarbeitung und Bereitstellung von großen Datenmengen. Gegenüber der vorigen Version stehen Ihnen mit dem SQL Server 2019 viele neue Funktionen zur Verfügung, um das Management großer Datenmengen zu optimieren. Mit einer Device-CAL erhalten Sie Zugriff auf die umfassenden Funktionen und Services der aktuellen Version des SQL Servers 2019. Kleinere und mittlere Unternehmen profitieren von der günstigen Lizenzierung mit CALs im Vergleich zu Core-Lizenzen. Bei der Device-CAL handelt es sich um eine gerätegebundene Lizenz. Eine Geräte-CAL lizenziert ein Gerät für die Verwendung durch eine beliebige Anzahl von Nutzern, die von diesem Gerät aus auf Instanzen der Serversoftware zugreifen dürfen. Wenn Ihre Mitarbeiter hingegen flexibel und von vielen verschiedenen Geräten auf den SQL Server zugreifen, eignen sich eher personenbezogene CALs wie beispielsweise die SQL Server 2019 10 User CAL von Lizenzfuchs . Kaufen Sie jetzt online günstig die Microsoft SQL Server 2019 10 Device CALs Sie möchten Microsoft SQL Server Standard 2019 10 Device CALs günstig kaufen? Ergänzen Sie Ihren Bedarf an CALs für den SQL Server Standard 2019 bei Lizenzfuchs und profitieren Sie von einem unkomplizierten Bestellvorgang, einer leichten Bezahlung über verschiedene Zahlungsmittel und einem kompetenten Kundensupport, an den Sie sich mit Ihren Fragen jederzeit gerne per Telefon, Mail oder über den Live-Chat wenden können.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Intel Trusted Platform Module - Hardwaresicherh...
77,94 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurzinfo: Intel Trusted Platform Module - Hardwaresicherheitschip - für Server Board S1200, Server System P4304, R1304 Gruppe Systemzubehör Hersteller Intel Hersteller Art. Nr. AXXTPME3 Modell Trusted Platform Module EAN/UPC 0675901082112 Produktbeschreibung: Intel Trusted Platform Module - Hardwaresicherheitschip Produkttyp Hardwaresicherheitschip Entwickelt für Server Board S1200BT, Server System P4304BTLSFCN, P4304BTLSHCN, P4304BTSSFCN, R1304BTLSFAN, R1304BTLSHBN, R1304BTSSFAN Ausführliche Details Allgemein Produkttyp Hardwaresicherheitschip Informationen zur Kompatibilität Entwickelt für Intel Server Board S1200BT Intel Server System P4304BTLSFCN, P4304BTLSHCN, P4304BTSSFCN, R1304BTLSFAN, R1304BTLSHBN, R1304BTSSFAN

Anbieter: JACOB Computer
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Microsoft SQL Server 2019: 1 Device CAL
Top-Produkt
185,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der hier verfügbaren Microsoft SQL Server Standard 2019 1 Device CAL können Sie ein Netzwerkgerät für die Verwendung der aktuellen Standard-Edition des Microsoft SQL Server 2019 lizenzieren. CAL steht für „Client Access Licence” und ist eine Zugriffslizenz zur Nutzung eines Windows Servers. Von Vorteil bei dieser Form der Lizenzierung ist, dass das registrierte Gerät unabhängig von der Benutzerzahl Zugriff auf den Microsoft SQL Server erhält. Die Microsoft SQL Server 2019 1 Device CAL günstig zu kaufen macht also beispielsweise dann Sinn, wenn an einem Arbeitsplatz in mehreren Schichten gearbeitet wird. Statt jeden Nutzer einzeln für den gleichen Arbeitsplatz zu lizenzieren, können Sie stattdessen einfach das Gerät (den Rechner) lizenzieren, der dann allen Nutzern im Schichtsystem den notwendigen Zugriff erlaubt. Die Funktionen der Software im Überblick reine Zugriffslizenz zur Registrierung eines Netzwerkgeräts für den Zugriff auf einen Microsoft SQL Server Standard 2019 Mit dieser Device CAL erhält der Nutzer sämtliche Funktionen des SQL Servers, auf den zugegriffen wird: zuverlässiges Management großer Datenmengen höhere Verfügbarkeit von Daten durch Managed Self-Service Business Intelligence Transparent Data Encryption Accelerated Database Recovery neue Analysefunktionen für Big Data Management Big Data Cluster Datenbank-Virtualisierung mit dem SQL Server 2019 Intelligent Query Processing In-Memory Online-Transaktionsverarbeitung Systemvoraussetzungen für Microsoft SQL Server Standard 2019 1 Device CAL Betriebssystem: Windows 10 oder höher, Microsoft Windows Server 2016 oder höher Hinweis: Es handelt sich bei diesem Produkt um eine reine Zugriffslizenz, nicht um einen Server. Die Microsoft SQL Server Standard Device CAL berechtigt mit Registrierung einen oder mehrere Geräte lediglich, auf den entsprechenden Microsoft SQL Server Standard 2019 zuzugreifen. Vorteile des Microsoft SQL Server Standard 2019 1 Device CAL Der SQL Server 2019 ist die aktuelle Version des bewährten Server-Systems von Microsoft für die umfassende Verarbeitung und Bereitstellung von großen Datenmengen. Mit dem SQL Server 2019 stehen Ihnen viele neue Funktionen zur Verfügung, um das Management großer Datenmengen zu optimieren. Mit einer Device-CAL erhalten Sie Zugriff auf die umfassenden Funktionen und Services der aktuellen Version des SQL Servers 2019. Kleinere und mittlere Unternehmen profitieren von der günstigen Lizenzierung mit CALs im Vergleich zu Core-Lizenzen. CALs sind dabei versionsgebunden. Beispielsweise ist der Zugriff auf den SQL Server 2017 mit einer SQL Server 2017 oder 2019 CAL möglich. Umgekehrt hingegen nicht. Mit einer 2017er CAL darf man nicht auf einen 2019er Server zugreifen. Bei der Device-CAL handelt es sich um eine gerätegebundene Lizenz. Eine Geräte-CAL lizenziert ein Gerät für die Verwendung durch eine beliebige Anzahl von Nutzern, die von diesem Gerät aus auf Instanzen der Serversoftware zugreifen dürfen. Die Lizenzierung einzelner User fällt folglich weg. Eine gerätebezogene CAL ist vor allem dann sinnvoll, wenn Ihre Mitarbeiter überwiegend an ihrem eigenen Arbeitsplatz auf den Windows SQL-Server zugreifen. Wenn Ihre Mitarbeiter hingegen flexibel und von verschiedenen Geräten auf den SQL Server zugreifen, eignen sich eher personenbezogene CALs wie beispielsweise die SQL Server 2019 1 User CAL von Lizenzfuchs . Microsoft SQL Server 2019 1 Device CAL jetzt online günstig kaufen und geräteabhängig verwenden Ergänzen Sie Ihren Bedarf an CALs für SQL Server 2019 bei Lizenzfuchs und profitieren Sie von einem unkomplizierten Bestellvorgang, einer leichten Bezahlung über verschiedene Zahlungsmittel und einer kontinuierlichen Unterstützung durch das Lizenzfuchs-Team . Bestellen Sie noch heute eine Microsoft SQL Server Standard 2019 1 Device CAL, um Ihre internen Data-Infrastrukturen auf den neuesten Stand zu bringen!

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Intel - Rack - Kabelführungssatz - für Server C...
52,78 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurzinfo: Intel - Rack - Kabelführungssatz - für Server Chassis P4208, P4216, P4304, P4308, Server System P4208, P4308 Gruppe Systemzubehör Hersteller Intel Hersteller Art. Nr. AXX3U5UCMA Modell EAN/UPC 0675901136877 Produktbeschreibung: Intel Rack - Kabelführungssatz Produkttyp Rack - Kabelführungssatz Entwickelt für Server Chassis P4208, P4216, P4304, P4308, Server System P4208, P4216, P4308, Workstation System P4304 Ausführliche Details Allgemein Produkttyp Rack - Kabelführungssatz Informationen zur Kompatibilität Entwickelt für Intel Server Chassis P4208XXMHDR, P4208XXMHEN, P4208XXMHGC, P4208XXMHGR, P4216XXMHEN, P4216XXMHGC, P4216XXMHGR, P4216XXMHJC, P4304XXMHEN, P4308XXMFDN, P4308XXMFDR, P4308XXMFEN, P4308XXMFGN, P4308XXMFGR, P4308XXMHDN, P4308XXMHDR, P4308XXMHEN, P4308XXMHGC, P4308XXMHGN, P4308XXMHGR, P4308XXMHJC Intel Server System P4208CP4MHGC, P4208IP4LHGC, P4216IP4LHJC, P4308CP4MHEN, P4308CP4MHGC, P4308IP4LHGC, P4308IP4LHJC, P4308IP4LHJCL Intel Workstation System P4304CR2LFGN,

Anbieter: JACOB Computer
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2016 Essentials
Beliebt
214,44 € *
ggf. zzgl. Versand

Windows Server 2016 Essentials - die alternative Lösung für kleine Unternehmen Diese Optimierung hat ihren Namen wirklich verdient. Microsoft hat seinen neuen Windows Server 2016 Essentials nämlich mit erheblichen Neuerungen gegenüber dem Vorgängermodell Windows Server 2012 Essentials ausgestattet. Zudem präsentieren sich die verschiedenen Verwaltungswerkzeuge sowie Funktionen deutlich optimiert respektive überarbeitet. Integration eines Nano-Servers als eine der entscheidendsten Optimierungen Als exemplarisches Beispiel ist hier vor allem die Installation eines Nano-Servers anzuführen. Dieser neue Nano-Server im Windows Server 2016 Essentials, der auch in den anderen Versionen zu finden ist, bietet Ihnen dabei die Möglichkeit, extrem kleine virtuelle Maschinen (VM) für entsprechende Anwendungen herzustellen. Parallel hierzu steht Ihnen aber immer noch die Core-Installation zur Verfügung. Allerdings werden im Windows Server 2016 Essentials und auch den anderen Versionen Nano-Server nicht direkt über das eigentliche Installationsprogramm zur Verfügung gestellt. Stattdessen müssen Sie hierfür explizit bereit gestellte Werkzeuge nutzen. Zahlreiche Neuerungen erweitern die Funktionen und vereinfachen die Handhabung Auch wenn dies unter Fachleuten als eine der entscheidendsten Veränderungen von Windows Server 2016 Essentials gehandelt wird, so können Sie sich allgemein über eine Vielzahl an Änderungen und Optimierungen freuen. Gerade die Verwaltung des Systems stellt sich jetzt vereinfacht dar. So hat Microsoft diesbezüglich extra ein ungemein leicht zu bedienendes Dashboard eingebaut. Von hier aus können Sie sämtliche Zugriffsrechte und Benutzer bequem festlegen. Auch bei der eigentlichen Einrichtung des Server-Betriebssystems können Sie von der neu gestalteten Oberfläche profitieren. Zudem lassen sich bei Windows Server 2016 Essentials nun einzelne Arbeitsstationen automatisch auf dem Server speichern. Außerdem steht Ihnen zu jeder Zeit ein Assistent zur Verfügung, der Sie durch die Arbeitsschritte leitet und bei Problemen direkt Lösungen anbietet. Dies gibt Ihnen den Vorteil, dass Sie auch komplexe Arbeitsschritte ohne die Unterstützung eines Administrators durchführen können. Des Weiteren können Sie jetzt etwa bestehende Office 365 Benutzerkonten direkt unkompliziert auf dem Server verknüpfen oder sogar entsprechende Postfächer anlegen. Fazit: Microsoft Server 2016 Essentials ist maßgeschneidert für kleine Firmen Grundsätzlich präsentiert sich Windows Server 2016 Essentials als eine flexible, unkompliziert zu nutzende und dabei vergleichsweise erschwingliche Serverlösung für Organisationen bzw. Unternehmen. Die Leistungsfähigkeit bzw. -performance ist dabei auf maximal 25 Benutzer bzw. auf 50 Geräte ausgelegt. Sie können Windows Server 2016 Essentials aber auch in einer Umgebung mit gleich mehreren Servern als primären Server nutzen, was besonders für kleinere Unternehmen eine attraktive Lösung darstellt. Zudem erleichtert Windows Server 2016 Essentials Ihnen eine etwaig geplante Umstellung auf das in den Fokus gerückte Cloud Computing. Dank der funktionellen Optimierungen und der nutzerfreundlich gestalteten Oberfläche können Sie Windows Server 2016 Essentials in dieser Version grundsätzlich auch als wenig erfahrener Anwender im Hinblick auf die Server-Verwaltung nutzen.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Intel Trusted Platform Module - Hardwaresicherh...
79,87 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurzinfo: Intel Trusted Platform Module - Hardwaresicherheitschip - für Server Board S1200, Server System P4304, R1304 Gruppe Systemzubehör Hersteller Intel Hersteller Art. Nr. AXXTPME3 Modell Trusted Platform Module EAN/UPC 0675901082112 Produktbeschreibung: Intel Trusted Platform Module - Hardwaresicherheitschip Produkttyp Hardwaresicherheitschip Entwickelt für Server Board S1200BT, Server System P4304BTLSFCN, P4304BTLSHCN, P4304BTSSFCN, R1304BTLSFAN, R1304BTLSHBN, R1304BTSSFAN Ausführliche Details Allgemein Produkttyp Hardwaresicherheitschip Informationen zur Kompatibilität Entwickelt für Intel Server Board S1200BT Intel Server System P4304BTLSFCN, P4304BTLSHCN, P4304BTSSFCN, R1304BTLSFAN, R1304BTLSHBN, R1304BTSSFAN

Anbieter: JACOB Computer
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2012 R2 Essentials
Unser Tipp
155,96 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Server 2012 R2 Essentials bekommen Sie das ideale Programm, um sich weiterhin auf Ihr Kerngeschäft zu konzentrieren und trotzdem ein umfangreiches Servernetzwerk aufzubauen und zu verwalten. Eine gut strukturierte Nutzeroberfläche und die einfache Handhabung erleichtern Ihnen den Einstieg. Bis zu 25 Benutzer oder 50 Geräte können als Arbeitsplatz eingerichtet werden. Zusätzliche User CALs sind nicht nötig. Sollten Ihnen bei Windows Server Essentials 2012 doch die Arbeitsplätze ausgehen, können Sie jederzeit auf eine höhere Version von Windows Server aufrüsten. Cloudbasierte Dienste und ständiger Zugriff Die integrierten Cloud-Dienste sorgen für ein flexibles Arbeiten und Teilen der Dateien. Mit der My Server App für Windows und Windows Phone haben Sie die Möglichkeit, extern auf Daten und Verwaltungstools zuzugreifen. Windows Server 2012 R2 Essentials kann sowohl auf physischen Servern als auch virtuellen Computern installiert werden. Die Funktion Client Computer Backups sichert die Daten von allen integrierten Rechnern zentral auf dem Server – und auf Wunsch automatisch und regelmäßig. Der optimierte Connector sorgt für ideale Optionen bei der Clientbereitstellung. Die Programme Office 365 und Microsoft Azure inklusive Benutzerverwaltung sind in Windows Server 2012 Essentials R2 ebenfalls vorhanden. Durch die cloudbasierten Dienste haben Sie jederzeit und von überall Zugriff auf Ihre Daten, was Ihren Mitarbeitern ein flexibles Arbeiten ermöglicht. Als Administrator in Windows Server 2012 R2 Essentials gewähren Sie Ihnen einen sicheren Zugang zu den Unternehmensdaten und relevanten Anwendungen. Ihre Mitarbeiter brauchen einzig eine Internetverbindung samt Webbrowser. Zusätzlich können Sie durch die Integration von Office 365 Benutzerkonten erstellen und zugehörige Postfächer anlegen. Verwaltung und Sicherheit leicht gemacht Aus der Ferne erledigen Sie dank Server 2012 R2 Essentials Verwaltungsaufgaben, indem Sie über die My Server App für Windows und Windows Phone von fast jedem Gerät und von überall auf Ihr Serversystem zugreifen. Der sogenannte Remotezugriff sorgt für reibungsloses Arbeiten von Smartphone, Laptop oder Tablet. Es ist Ihnen ebenfalls möglich über Ihren Webbrowser auf Dateien, Ordner und Clientcomputer zu kommen. Mit Windows Server 2012 Essentials R2 schützen Sie Ihre Daten vor Verlust und Missbrauch. Dazu bietet sich die Dateiversionsverlauf-Sicherung an, die eine Datensicherung pro Benutzer statt wie üblich pro Gerät durchführt. Gibt ein Rechner den Geist auf, können Sie alle Dateien eines Mitarbeiters auf dem neuen Endgerät wiederherstellen. Außerdem bietet Server 2012 R2 Essentials die Alternative automatische Client-Computer-Backups durchzuführen, damit Sie potenziellem Datenverlust vorbeugen und alle Daten zentral auf dem Server speichern. Zwei Wege der Installation Windows Server 2012 Essentials R2 verfügt nicht über die Virtualisierungsplattform Hyper-V, allerdings können Sie das System sowohl auf einem physischen Server als auch einem virtuellen Computer installieren. Sie entscheiden damit, wie Sie Server 2012 R2 Essentials zukünftig nutzen wollen. Zur Optimierung Ihrer IT und zur Kostenminimierung ist das Serversystem Windows Server 2012 Essentials R2 ideal. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Intel - Rack - Kabelführungssatz - für Server C...
45,72 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurzinfo: Intel - Rack - Kabelführungssatz - für Server Chassis P4208, P4216, P4304, P4308, Server System P4208, P4308 Gruppe Systemzubehör Hersteller Intel Hersteller Art. Nr. AXX3U5UCMA Modell EAN/UPC 0675901136877 Produktbeschreibung: Intel Rack - Kabelführungssatz Produkttyp Rack - Kabelführungssatz Entwickelt für Server Chassis P4208, P4216, P4304, P4308, Server System P4208, P4216, P4308, Workstation System P4304 Ausführliche Details Allgemein Produkttyp Rack - Kabelführungssatz Informationen zur Kompatibilität Entwickelt für Intel Server Chassis P4208XXMHDR, P4208XXMHEN, P4208XXMHGC, P4208XXMHGR, P4216XXMHEN, P4216XXMHGC, P4216XXMHGR, P4216XXMHJC, P4304XXMHEN, P4308XXMFDN, P4308XXMFDR, P4308XXMFEN, P4308XXMFGN, P4308XXMFGR, P4308XXMHDN, P4308XXMHDR, P4308XXMHEN, P4308XXMHGC, P4308XXMHGN, P4308XXMHGR, P4308XXMHJC Intel Server System P4208CP4MHGC, P4208IP4LHGC, P4216IP4LHJC, P4308CP4MHEN, P4308CP4MHGC, P4308IP4LHGC, P4308IP4LHJC, P4308IP4LHJCL Intel Workstation System P4304CR2LFGN,

Anbieter: JACOB Computer
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2016 RDS: 10 User CALs
Top-Produkt
643,35 € *
ggf. zzgl. Versand

Zukunftsorientierte IT-Systeme brauchen ein sicheres und skalierbares Betriebssystem wie den Windows Server 2016. Mit dieser Lösung können auch anspruchsvolle und auf stetigen Wachstum ausgelegte IT-Infrastrukturen umgesetzt und sicher betrieben werden. Die Windows Server 2016 RDS 10 User CALs eröffnen 10 Benutzern die zahlreichen RDS-Vorteile dieses Microsoft-Betriebssystems. Die RDS-CALs werden zusätzlich zu den üblichen CALs erworben, um eine Desktop- und Anwendungsplattform freizuschalten. Folglich stehen Session-Virtualisierung und VDI (Virtual Desktop Infrastructure) zur Bereitstellung und Verwaltung von Desktops bereit. Durch die praktische Fernanbindung für RDS-Nutzer lassen sich Desktops, Programme und andere Windows-Funktionen immer und überall dort verwenden, wo Internetanschluss besteht. Die Funktionen der Software im Überblick Fernzugriffs-Berechtigung auf andere Server-Desktops sichere Verknüpfung von Remotebenutzern Session Virtualisierung Virtual Desktop Infrastructure Automatisierungstools wie Desired State Configuration und PowerShell Systemvoraussetzungen für Windows Server 2016 RDS CALs Windows Server 2016 Internetzugang Sicher und zuverlässig Arbeiten mit den Windows Server 2016 User CALs Die Nutzer der Windows Server 2016 10 RDS User CALs freuen sich über ein sicheres und überall verfügbares Betriebssystem. Da Bedrohungen an jedem digitalen Ort lauern, hat Microsoft ein mehrschichtiges Sicherheitssystem implementiert, um Angriffe zu erkennen und zu vereiteln. Auch wenn Angreifer eine Verteidigungslinie passieren, stehen weitere Schutzschilde bereit. Der Einbruchschutz und der Windows Defender gehören zum Defensivarsenal von Windows Server 2016. Hinzu kommen Verschlüsselungsdienste und administrative Tools für eine optimale Sicherheitskonfiguration. RDS User CALs – Skalierbar und immer verfügbar Zu den wichtigsten Features von Windows Server gehören Skalierbarkeit und Automatisierung, von denen auch Nutzer der Windows Server 2016 RDS 10 User CALs profitieren. Viele Server lassen sich zu einer Arbeitsumgebung zusammenschalten, um beste Performance und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Mit den Windows Server 2016 RDS 10 User CALs können Desktops und Anwendungen standortunabhängig bereitgestellt werden. Sogar Linux-Programme lassen sich nutzen. Dank Automatisierungstools wie Desired State Configuration und PowerShell sparen Administratoren viel Zeit und können sich auf die wesentlichen Dinge konzentrieren. Windows Server 2016 RDS 10 User CALs bieten insgesamt zehn Mitarbeitern den Zugriff auf moderne Datenspeicher, die mit diesem System möglich sind. Von Azure inspirierte, hybride Cloudlösungen für Datenaufbewahrung, Sicherung und Wiederherstellung eröffnen flexibel anpassbare und sichere Datenspeicher für alle wichtigen Informationen. Die Windows Server 2016 RDS User CALs sind eine nützliche Erweiterung zur Bereitstellung von Desktops und Anwendungen. Sie stehen für eine standortunabhängige, komfortable und effiziente Arbeit. Windows Server 2016 RDS 10 User CALs: Desktop und Anwendungen immer und überall dabei Bestellen Sie jetzt auf Lizenzfuchs die RDS Zugriffsrechte für Ihren Windows Server 2016. Die Windows Server 2016 RDS 10 User CALs bieten eine nützliche Erweiterung zur Bereitstellung von Desktops und Anwendungen. Bei Fragen können Sie sich gerne an unseren Geschäftskundenbereich wenden.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Intel - Rack - Lüfter Kit - 1U - für Server Cha...
144,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurzinfo: Intel - Rack - Lüfter Kit - 1U - für Server Chassis R1208, R1304, Server System R1208, R1304 Gruppe Systemzubehör Hersteller Intel Hersteller Art. Nr. FR1UFAN10PW Modell EAN/UPC 5032037064408 Produktbeschreibung: Intel Rack - Lüfter Kit - 1U Produkttyp Rack - Lüfter Kit Packungsinhalt Stützvorrichtung, 3 Lüfter 40 x 56 mm Höhe (Rack-Einheiten) 1U Entwickelt für Server Chassis R1208WTXXX, R1304WTXXX, Server System R1208WT2GS, R1208WTTGS, R1304WT2GS, R1304WTTGS Ausführliche Details Allgemein Produkttyp Rack - Lüfter Kit Packungsinhalt Stützvorrichtung, 3 Lüfter 40 x 56 mm Höhe (Rack-Einheiten) 1U Informationen zur Kompatibilität Entwickelt für Intel Server Chassis R1208WTXXX, R1304WTXXX Intel Server System R1208WT2GS, R1208WTTGS, R1304WT2GS, R1304WTTGS

Anbieter: JACOB Computer
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2008 R2 Standard
Angebot
141,34 € *
ggf. zzgl. Versand

Basierend auf Windows 7 zeichnet sich Windows Server 2008 R2 Standard durch zahlreiche Neuerungen aus, die Ihr Unternehmen optimal bei der Server-Verwaltung unterstützen. Dazu zählt beispielsweise DirectAccess oder aber die Nutzung von maximal 256 logischen Prozessoren. Verschiedene Modi erleichtern die Verwaltung Das Server-Betriebssystem richtet sich prinzipiell an alle Unternehmen und bietet diverse Neuheiten in den Bereichen Verwaltung, Virtualisierung, Datentransfer und Netzwerk-Lastverteilung. Für die zentrale Verwaltung der Funktionen und Rollen ist in Windows 2008 R2 Standard der Servermanager verantwortlich. Er gibt darüber hinaus einen Überblick zu anfallenden Benachrichtigungen der Komponenten und dem Systemzustand in einer integrierten Ereignisanzeige. Hinzu kommen weitere Verwaltungs-Modi wie Snap-ins und die MMC, eine WMI-Schnittstelle sowie die Verwaltung per PowerShell. Außerdem bekommen Sie mit Microsoft Windows Server 2008 R2 Standard die Virtualisierungsplattform Hyper-V, mit der Sie komplette Serversysteme virtualisieren können. Verbesserte Features sorgen für Geschwindigkeit Die Entwickler haben durch ein Re-Design der Kommunikations-Stacks den Datendurchsatz im Vergleich zu Windows Server 2003 nahezu verdreifacht. Windows Server Standard 2008 R2 verteilt die Netzwerklast durch eine intelligente Lastverteilung auf verschiedene Systeme. IPv6 und IPv4 werden unterstützte. Die Systemanforderungen haben sich bezüglich Prozessor und Festplatte leicht erhöht: Sie benötigen nun mindestens 1,4 GHz im Vergleich zu den 1 GHz in der Vorgängerversion. Zudem sind nun mindestens 32 GB Festplattenspeicher erforderlich. Weitere wichtige Neuerungen sind das Active Directory, das zur Verwaltung von Benutzern und Ressourcen dient. Außerdem erhalten Sie den Core-Server, der Ihnen den Betriebssystemmodus ohne grafische Bedienoberfläche ermöglicht. Windows Server 2008 R2 Standard besitzt überarbeitete Terminaldienste mit neuen Zusatzfunktionen, PowerShell, das eine moderne Alternative zum Kommandozeilenprogramm ist und BitLocker zur Datenverschlüsselung. Zusätzlich können Sie den Internet Information Services 7.0 nutzen, den Webserver für dynamische und statische Websites. Sicherheit ist in Windows Server 2008 R2 Standard wichtig In Windows Server 2008 R2 Standard bekommen Sie zahlreiche neue Funktionen, um die Sicherheit Ihrer Server zu erhöhen. Dazu zählt etwa ein integrierter Netzwerkzugriffsschutz (Network Access Protection, kurz NAP). Dieser bewertet stets die aktuellen Clients-Zustände. Unsichere Zustände und Zugriffe werden schnell entdeckt und das Netz optimal gesichert. Die Firewall unterstützt sowohl die Firewall-Einstellungen als auch die IPsec-Richtlinien im Verwaltungs-Modus Snap-in. Überlappende Einstellungen im Frontend werden so schnell sichtbar. Windows Server 2008 R2 Standard bietet mit Cryptography Next Generation ein weiteres Feature für kryptographische Anwendungen, den Read only Domaincontroller für sicherheitskritische Bereiche sowie die Isolationsstrategie DC. DC hilft, Ressourcen und Domänen zur isolierten Erstellung logischer Netzwerke innerhalb physischer Netzwerke zu verwalten. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
NCP Secure Enterprise High Availability Server ...
2.271,15 € *
ggf. zzgl. Versand

NCP Secure Enterprise High Availability Server (IPsec) - Basic System (DVE03)

Anbieter: JACOB Computer
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2016 Standard
Topseller
419,15 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Microsoft Windows Server 2016 Standard ist ein modernes, optisch auf der Oberfläche von Windows 10 aufbauendes Serverbetriebssystem. Die Software verwaltet umfangreiche Computernetzwerke, kümmert sich um die Bereitstellung von Daten für Mitarbeiter und kann an Cloud-Systeme angebunden werden. Im Vergleich zur Vorgängerversion stellt Microsoft beim Windows Server 2016 Standard vor allem die gesteigerte Geschwindigkeit, einen verbesserten Schutz gegen Netzwerk- und Speicherausfälle sowie eine erhöhte Softwaresicherheit als große Vorteile heraus. Die Funktionen der Software im Überblick benötigt Clientzugriffslizenzen (CALs) kann als Virtualisierungsgast verwendet werden Direct Access BitLocker BranchCache Remoteunterstützung Windows Defender Features Best Practices Analyzer Dynamischer Arbeitsspeicher Cloud Anbindung Systemanforderungen für den Windows Server 2016 Standard Prozessor: 1,4 GHz (64 Bit) RAM: 512 MB (2 GB für Rechner mit der Installationsoption Desktop Experience) Festplattenspeicher: 32 GB Bildauflösung: 1024 x 768 Internetzugang Software für klassische Server in kleinen Unternehmen Entwickelt wurde der Windows Server 2016 Standard im Hinblick auf Unternehmen, die eine kleinere Anzahl von Servern und wenige oder keine virtuellen Server verwenden. Die Software ist gleichzeitig leistungsstark genug, um auch große Netzwerke zu verwalten, ohne auf die deutlich teurere Datacenter-Edition zu wechseln. Das Lizenzmodell funktioniert so, dass Sie die Kosten pro CPU-Kern entrichten. Die Anschaffungskosten lassen sich für Unternehmen daher ganz einfach im Voraus berechnen. Pro CPU stehen Lizenzkosten für mindestens acht Kerne an, Windows Server 2016 Standard lässt sich jedoch je nach Bedarf auch mit einer steigenden Anzahl an CPU-Kernen anpassen. Was ist neu in Windows Server 2016 Standard? Neben den genannten Features wie der verbesserten Geschwindigkeit und der Cloud-Anbindung erlaubt Windows Server 2016 Standard die Vergabe von Benutzerrechten an Ihre Mitarbeiter. Dies ermöglicht eine sichere Verwaltung des gesamten Serversystems ohne hohen Aufwand von jedem Ort aus. Zusätzlich bietet die Software die Option, das System in einer besonders einfachen Variante, der Core Anwendung, zu starten. Dieser Server ist nicht mit einer grafischen Oberfläche ausgestattet, wodurch die Performance gerade auf älteren Geräten deutlich steigt. Zusätzlich sinken die Systemvoraussetzungen, die das System an externe Geräte stellt. Um Anwendungen schneller und flexibler entwickeln und nutzen zu können, setzt Windows Server 2016 Standard außerdem auf die bekannten Installationsprogramme von Windows. Allein virtuelle Maschinen können Sie mit diesem Serverbetriebssystem nicht in vollem Umfang nutzen, ein Ausweg steht jedoch über die Datacenter-Edition bereit. Jetzt einen Windows Server 2016 Standard bestellen und gleich loslegen Die bekannte Oberfläche macht die Verwaltung von Windows Server 2016 Standard einfach für alle, die bereits Erfahrung mit Serverbetriebssystemen auf Windows-Basis gesammelt haben. Auf Lizenzfuchs.de finden Sie neben dem Windows Server 2016 Standard, auch die entsprechenden Zugriffslizenzen – ganz gleich ob benutzer- oder gerätegebundene Client Access Licences (CALs). Bei Fragen steht Ihnen unser Kundensupport gerne zur Seite.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
NCP Secure Enterprise VPN Server (SSL) - Basic ...
646,40 € *
ggf. zzgl. Versand

NCP Secure Enterprise VPN Server (SSL) - Basic System - Range - (DSSLBS01)

Anbieter: JACOB Computer
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2008 DataCenter
Highlight
477,64 € *
ggf. zzgl. Versand

Das von Microsoft entwickelte Windows Server 2008 DataCenter ist speziell für den Serverbetrieb entwickelt worden und unterstützt mit seinen zahlreichen Funktionen besonders Firmen in ihrem Arbeitsfluss. Im Fokus steht zwar die Virtualisierung, doch auch andere Features wie Active Directory, verschiedene Verwaltungsmodi oder Network Access Protection helfen Ihrem System immens. Betriebe mit vielen virtuellen Maschinen begünstigt Windows Server 2008 DataCenter richtet sich mit seinen Funktionen sowohl an kleine als auch große Unternehmen, die auf der Suche nach einem zuverlässigen System für Ihre Server sind. Mit diesem System profitieren besonders jene Firmen, die eine große Anzahl an virtuellen Maschinen besitzen. Zu den Vorteilen gehört zum Beispiel die Virtualisierungsplattform Hyper-V, mit der Sie komplette Serversystem virtualisieren können. Außerdem können Sie mit Windows Server DataCenter 2008 physische und virtuelle Ressourcen mit Hilfe eines eigenen Tools verwalten. Zudem erhalten Sie eine unbegrenzte Anzahl an lizenzierten und virtuellen Instanzen. Dadurch hat jedes eingesetzte Server-Betriebssystem eine eigene Lizenz. Diverse Modi erleichtern die Arbeit Neu ist, dass Ihnen künftig verschiedene Modi bei der Verwaltung zur Auswahl stehen. Neben dem Servermanager zur zentralen Verwaltung gibt es die integrierte WMI-Schnittstelle mit Funktionen für Verwaltungsskripts und eine PowerShell, mit der Sie vorhandene Skripte wiederverwenden können. Die benutzerfreundliche Oberfläche in Microsoft Windows Server 2008 DataCenter können Sie durch die Core-Installation jederzeit abstellen. Dabei werden dann nur die notwendigen Funktionen ohne grafisches Interface installiert. Das spart Ihnen zahlreiche Ressourcen. Windows Server DataCenter 2008 hat aufgrund der neuen Funktionen leicht erhöhte Systemanforderungen beispielsweise beim benötigten Speicher oder einem mindestens 1,4 GHz starken Prozessor. Exklusive Funktionen und ein hohes Maß an Sicherheit Windows Server 2008 DataCenter bietet unterschiedliche neue Funktionen wie das Active Directory, das als Verwaltungstool für Ressourcen und Benutzerkonten dient. Zusätzlich stehen Ihnen der Internet Information Services 7.0 zur Verfügung, der PHP-, HTML- und SSL-Unterstützung bietet. Darüber hinaus erhalten Sie überarbeitete Terminaldienste und Bitlocker zur Datenverschlüsselung. Neben der Funktion Hot Add Memory wird in Microsoft Windows Server 2008 DataCenter exklusiv Hot Replace Memory unterstützt. Ihr Serverbetrieb erhält ein leistungsstarkes Betriebssystem durch die Unterstützung von bis zu zwei Terabyte Ram sowie maximal 64 Prozessoren. Etliche Neuerungen gibt es in Windows Server DataCenter 2008 im Bereich Sicherheit: Ein integrierter Netzwerkzugriffsschutz erkennt unsichere Zustände durch eine stete Bewertung. Hinzu kommt der Read only Domaincontroller, der eine Optimierung in sicherheitskritischen Bereichen garantiert. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Intel - Rack-Schienen-Kit - 4U - für Server Cha...
133,61 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurzinfo: Intel - Rack-Schienen-Kit - 4U - für Server Chassis P4208, P4216, P4304, P4308, Server System P4208, P4308 Gruppe Systemzubehör Hersteller Intel Hersteller Art. Nr. AXX3U5UPRAIL Modell EAN/UPC 5032037030892 Produktbeschreibung: Intel Rack-Schienen-Kit - 4U Produkttyp Rack-Schienen-Kit Höhe (Rack-Einheiten) 4U Entwickelt für Server Chassis P4208, P4216, P4304, P4308, Server System P4208, P4216, P4308, Workstation System P4304 Ausführliche Details Allgemein Produkttyp Rack-Schienen-Kit Höhe (Rack-Einheiten) 4U Informationen zur Kompatibilität Entwickelt für Intel Server Chassis P4208XXMHDR, P4208XXMHEN, P4208XXMHGC, P4208XXMHGR, P4216XXMHEN, P4216XXMHGC, P4216XXMHGR, P4216XXMHJC, P4304XXMHEN, P4308XXMFDN, P4308XXMFDR, P4308XXMFEN, P4308XXMFGN, P4308XXMFGR, P4308XXMHDN, P4308XXMHDR, P4308XXMHEN, P4308XXMHGC, P4308XXMHGN, P4308XXMHGR, P4308XXMHJC Intel Server System P4208CP4MHGC, P4208IP4LHGC, P4216IP4LHJC, P4308CP4MHEN, P4308CP4MHGC, P4308IP4LHGC, P4308IP4LHJC, P4308IP4LHJCL Intel

Anbieter: JACOB Computer
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows Server 2012 Essentials
Highlight
243,69 € *
ggf. zzgl. Versand

Windows Server 2012 Essentials eignet sich vor allem für kleine Unternehmen, die auf der Suche sind nach einer zentralen Datenablage und einer unkomplizierten Benutzerverwaltung im Netzwerk. Neben der schnellen Einrichtung und der eingängigen Bedienung besticht das System vor allem durch einen großen Funktionsumfang. Ein Installationsassistent hilft Ihnen bei der Einrichtung von Windows Server 2012 Essentials, sodass Sie auch ohne tiefergehende EDV-Kenntnisse Ihr Netzwerk errichten. Nutzen Sie Server 2012 Essentials für bis zu 25 Benutzer oder 50 Geräte, ohne zusätzlich User Cals zu erwerben. Die Verwaltungsaufgaben sind über ein spezielles Dashboard zu erledigen durch das Sie stets den Überblick bewahren. Für alle Aufgaben haben Sie die Möglichkeit, einen integrierten Assistenten zu nutzen. Wichtige Funktionen zur Verwaltung des Systems Neben dem bereits erwähnten Dashboard und Installationsagenten können Daten mit Hilfe des Dateiversionsverlaufs einfach und schnell wiederhergestellt werden. Im Dashboard ist es Ihnen zudem möglich, Zugriffsrechte festzulegen und zu verwalten. Ein Remotewebzugriff sorgt für die Fernwartung des Servers in Windows Server 2012 Essentials. Verlorene Daten gehören der Vergangenheit an Windows Server Essentials 2012 stellt Ihnen einen Agenten an die Seite, der nach erfolgreicher Installation automatisch alle Arbeitsstationen auf dem Server sichert. Die häufige Praxis in kleinen Unternehmen, dass Daten der Benutzer nicht zentral auf dem Server, sondern nur auf dem jeweiligen Arbeitsplatz gespeichert werden, ist damit passé. Geht ein Rechner kaputt, können alle Inhalte per USB-Stick oder CD schnell und einfach vom Server wiederhergestellt werden. Der Dateiversionsverlauf sichert automatisch und mehrmals am Tag geänderte Dateien. Windows Essentials 2012 harmoniert optimal mit Windows 8. Arbeiten unabhängig vom Ort Microsoft Windows Server 2012 Essentials bietet Ihnen die Option, dass Sie über das Internet auf die einzelnen Verwaltungstools des Servers zugreifen. Von unterwegs und damit ganz flexibel können Sie als Administrator Fernwartungen vornehmen und den Server verwalten. Es ist beispielsweise problemlos möglich, dass Anwender mit der nötigen Freigabe von zu Hause über das Internet auf Daten des Servers zugreifen – ohne von der eigenen Arbeitsstation abhängig zu sein. Die Konfiguration der Zugangsrechte können Sie im Dashboard regeln. Somit können Sie mit Windows Essentials 2012 jederzeit auf Ihre Daten zugreifen und damit von überall arbeiten. Windows Server 2012 Essentials kann mit bis zu zwei Prozessoren ausgeführt werden und ist somit ein ideales, günstiges Serversystem für kleine Unternehmen, das sich durch eine leichte Bedienung und vielfältige Funktionen auszeichnet. Versandart Beim Kauf entscheiden Sie selbst, ob Sie das Produkt sofort downloaden oder lieber bequem per USB-Stick nach Hause geschickt bekommen wollen. Klicken Sie einfach in der Auswahl die bevorzugte Variante an und legen Sie das Produkt in den Warenkorb.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot