Angebote zu "Intel" (2 Treffer)

Microsoft Exchange Server 2016 Standard
Angebot
389,91 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Microsoft Exchange Server 2016 Standard dient der Prozesssteuerung, verbindet Mitarbeiter und Abteilungen unterschiedlicher Tätigkeitsbereiche und fungiert als interne und externe Schnittstelle. Ein effizientes Kommunikationssystem ist ein wichtiger Bestandteil eines Unternehmens. Es ist für kleine bis mittelständische Unternehmen konzipiert und trägt zur optimalen Steuerung und Verwaltung bei. Die Funktionen der Software im Überblick für kleine bis mittelständische Unternehmen Kontakte und E-Mails zentral verwalten sichere E-Mail-Übermittlung intern und extern bis zu fünf Postfachdatenbanken gemeinsame Arbeit an Dokumenten alle berechtigten Mitarbeiter haben Zugriff auf Termine übersichtliche Architektur, schnelle Suche erweiterte Überwachungsfunktionen, hoher Sicherheitsstandard DLP zur Vermeidung von Datenverlust mobiler Zugriff per App möglich Zugriffslizenzen notwendig Nutzungsdauer unbegrenzt Systemanforderungen für den MS Exchange Server 2016 Standard RAM: mind. 128 GB Prozessor: Intel-Prozessor, AMD-Prozessor Festplattenspeicher: 30 GB Bildschirmauflösung: 1024 x 768 Internetzugang Effektivitätssteigerung, Desktopeinsatz, Funktionalität und Lizenzierung Der Microsoft Exchange Server 2016 Standard ist eine leistungsstarke Lösung zur Steigerung der Effektivität in Unternehmen: Kontakte und E-Mails werden zentral verwaltet und übersichtlich abgelegt, die gemeinsame Arbeit an Dokumenten nebst Versionsverwaltung optimiert die Prozesse, sämtliche berechtigten Mitarbeiter haben für einen reibungslosen Ablauf Zugriff auf Termine. Mit der Integration von bis zu fünf Postfachdatenbanken ist die Software eine ideale Lösung für kleine bis mittlere Unternehmen. Für die Nutzung von Microsoft Exchange Server 2016 Standard per Desktop ist eine entsprechende Anwendung wie Outlook erforderlich – entweder als Einzelinstallation oder als Office-Paket. Somit wird eine Schnittstelle zu den Serverfunktionen hergestellt, auf die nun an den einzelnen Arbeitsplätzen zugegriffen werden kann. Die Hauptfunktionalität von Microsoft Exchange Server 2016 Standard ist "Postfach". Mit dieser Rolle ist der Zugriff auf die Datenbanken und die Annahme von Client-Anfragen möglich. Bei Bedarf kann über den Edge-Transport eine gesonderte sichere Überwachung der Kommunikation zwischen dem unternehmensinternen Netz und dem Internet erfolgen. Die Nutzungsdauer ist zeitlich unbegrenzt. Mit dem Erwerb von CALs (Client Access Licences) definieren Sie ganz nach Bedarf die Anzahl der Zugriffe auf den Exchange-Server, wobei Sie zwischen Geräte- und Nutzerlizenzierung entscheiden können: Entweder können beliebig viele Nutzer von einem Gerät aus zugreifen oder ein Nutzer hat von jedem beliebigen Gerät Zugriff. Letzteres ist beispielsweise sinnvoll, wenn neben der Tätigkeit im Unternehmen auch von zu Hause oder über mobile Geräte gearbeitet wird. Jetzt online bestellen und direkt loslegen Bestellen Sie jetzt den Microsoft Exchange Server 2016 Standard ganz bequem und schnell online. Die Software erhalten Sie unmittelbar als Downloadlink – folglich können Sie auch die Microsoft Exchange Server 2016 Standard Edition im Anschluss an Ihren erfolgreichen Bestellvorgang herunterladen. Alternativ bietet Lizenzfuchs wie gewohnt den Versand via USB-Stick an.

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Microsoft Windows 10 Pro for Workstation
Topseller
194,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Windows 10 Pro for Workstation Version wird das beliebte und aktuelle Betriebssystem aus dem Hause Microsoft endlich auch fit für Workstations, welche in der Regel mehr Rechenkerne und weitaus mehr Arbeitsspeicher nutzen. Mit diesem Betriebssystem sollen vor allem Anwender erreicht werden, die eine Server-ähnliche Hardware verwenden. Diese besonders leistungsstarke Hardware kann durch die neue Version des Betriebssystems fortan wesentlich effektiver ausgenutzt werden. Die Funktionen der Software im Überblick ideal für Workstations, die mehr Rechenkerne und weitaus mehr Arbeitsspeicher nutzen für Anwender mit Server-ähnlicher Hardware Resilient File System ReFS von Werk aus aktiviert Autokorrektur von großen Datensätzen Unterstützung für die Anwendung der sogenannten NVDIMM-N-Module Unterstützung für RDMA (Remote Direct Memory Access) durch SMD Direct erweiterter Hardware-Support: Workstations mit bis zu vier separaten CPUs Standardbrowser Microsoft Edge, Sprachassistentin Cortana & Windows Hello Tablet-Modus Continuum regelmäßige Updates Systemvoraussetzungen für Windows 10 Professional Prozessor: 1 GHz oder schneller RAM: 1 GB für 32-Bit- oder 2 GB für 64-Bit-Betriebssysteme Festplattenspeicher: 16 GB für 32-Bit- oder 20 GB für 64-Bit-Betriebssysteme Grafikkarte: DirectX 9 oder höher mit WDDM 1.0-Treiber Anzeige: 800 x 600 Vier Besonderheiten stechen bei Windows 10 Pro for Workstation hervor Das Resilient File System ReFS ist bei dieser Version von Windows bereits von Werk aus aktiviert. Es soll einen höheren Schutz gegenüber Datenverlusten bieten und vor allem beim Umgang mit größeren Datenmengen die eigenen Stärken ausspielen. Weiterhin wird für diese Datensätze eine Autokorrektur angeboten, um selbst eine große Anzahl von Daten schnell korrigieren zu können. Die Spezialversion, welche auf dem Windows 10 Professional Betriebssystem aufbaut, besitzt zudem eine Unterstützung für die Anwendung der sogenannten NVDIMM-N-Module. Das sind Speichermodule, welche auf nicht-volatilen Speichern aufbauen. Sie arbeiten ausgesprochen schnell und bieten sogar die Möglichkeit an, die Daten auch dann zu speichern, wenn der PC ausgeschaltet ist. Erneut richtet sich Windows 10 Pro for Workstation damit an den professionellen, besonders anspruchsvollen Anwender. Durch SMD Direct wird eine Unterstützung für RDMA (Remote Direct Memory Access) ermöglicht. Dadurch können eingebaute Netzwerkkarten mit einer geringeren Latenz sowie einer reduzierten CPU-Last arbeiten. Das ist insbesondere dann hilfreich, wenn größere Datenmengen an ein angeschlossenes Netzwerk ausgelagert werden. Für alle Anwender, die mit großen Datenmengen hantieren und spezielle Speichersysteme nutzen, dürfte diese Funktion in Windows 10 Pro for Workstation eine wertvolle Ergänzung sein. Generell wird zudem der Hardware-Support seitens Microsofts ausgeweitet. Künftig können dadurch Workstations mit bis zu vier separaten CPUs verwendet werden. Dieser Umstand ermöglicht es dem Anwender beispielsweise, Prozessoren von Intel und AMD gleichzeitig zu verwenden. Im Endeffekt wird durch das Windows 10 Pro for Workstation Betriebssystem damit eine immens hohe Kernanzahl ermöglicht, welche sonst eher bei Servern Verwendung findet. Die Windows 10 Pro for Workstation Version kann zudem mit bis zu sechs Terabyte Arbeitsspeicher umgehen. Die ausgeweitete Hardware-Unterstützung wird bei besonders anspruchsvollen Anwendern für eine gesteigerte Performance und weitere neue Möglichkeiten bei der Zusammenstellung der Hardware selber sorgen, da fortan nicht mehr die Einschränkungen von Windows 10 Professional berücksichtigt werden müssen. Windows 10 Pro for Workstation zum praktischen Software-Download oder mit USB-Stick-Versand Hier bei Lizenzfuchs können Sie Windows 10 Pro for Workstation wahlweise bequem mit einem Software-Download bestellen, welcher dann direkt nach dem Kauf zur Verfügung gestellt wird, oder aber Sie lassen sich das Betriebssystem auf einem USB-Stick zuschicken. Dann sollte mit einem Versand von bis zu drei Werktagen gerechnet werden. Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne jederzeit an unseren Geschäftskundenbereich .

Anbieter: Lizenzfuchs
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot